Wählen Sie Ihre Sprache aus

close
map

    Information zur aktuellen Situation "Corona"

    18.3.2020

    Wir erleben aktuell im Zusammenhang mit dem „Coronavirus Covid-19“ eine außergewöhnliche Situation, die uns alle fordert. Die Maßnahmen der Regierungen in Österreich und in den anderen Ländern verschärfen sich mit jedem Tag. Man kann sagen, dass im Moment in Österreich eine Ausnahmesituation herrscht.

    Unser Mitgefühl gilt den Menschen, die von diesem unvorhersehbaren Ereignis betroffen und erkrankt sind, und wir schätzen die Arbeit der Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen, der lokalen Gemeinden und Regierungen weltweit, die an vorderster Front daran arbeiten, das Coronavirus in Grenzen zu halten.

    Wir begrüßen es sehr, dass die Österreichische Regierung konsequent Maßnahmen setzt, um einerseits die Ausbreitung des Virus einzudämmen, und anderseits auch versucht, die Wirtschaft am Leben zu halten. Die Corona-Krise führt zu massiven Einschränkungen in der global agierenden Industrie. KEBA zeichnet in dieser Situation ein besonderer Zusammenhalt, eine hohe gegenseitige Unterstützung und die konsequente Umsetzung der Maßnahmen – sowohl im gesundheitlichen als auch im betrieblichen Bereich – aus. Unter dem Motto „Wir schaffen das“ setzen wir alle unser Kraft ein, diese Situation für und gemeinsam mit unseren Kunden, Partnern und Lieferanten und unseren Mitarbeitern zu bewältigen.

    Gerne geben wir Ihnen einen Überblick über die Aktivitäten und Maßnahmen in unserem Haus und hoffen, damit auch das Vertrauen in KEBA weiter zu stärken.

    1. Seit Mitte Jänner setzt sich KEBA intensiv mit dem Thema „Coronavirus“ (SARS-CoV2; COVID-19) auseinander. Als unmittelbare Reaktion auf die sich zuspitzende Situation in China wurde mit 27.1.2020 eine übergreifende KEBA Corona-Task Force eingerichtet, die die Situation rund um den Coronavirus laufend verfolgt und Maßnahmen abgeleitet hat.

    2. Das Wohlergehen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kunden und Partner zu gewährleisten war stets die oberste Prämisse. Gerne können wir Ihnen einen detaillierten Überblick über all unsere Maßnahmen zukommen lassen (Reisebeschränkungen, Hygienemaßnahmen, Zutrittbeschränkungen, Risikoeinschätzung, etc.).

    3. Wir pflegen seit Beginn eine offene und transparente Kommunikation mit unseren Mitarbeitern: Sie werden laufend informiert und aktiv miteinbezogen. Ebenso stehen wir in einem engen Kontakt und Austausch mit unseren Kunden und Partnern.

    4. Wir arbeiten auch intensiv daran, unsere Geschäftsbeziehungen laufend einzuschätzen und Maßnahmen zu erarbeiten. Die in China verhängten Transport- und Bewegungsbeschränkungen sowie die verlängerten Neujahrsferien hatten Auswirkungen auf die Beschaffung und die Lieferkette. Durch die aktuelle Situation in den europäischen Ländern sind jetzt auch Lieferketten in Europa betroffen. Um diese richtig zu handhaben, gibt es eine eigene Task Force, die diese Situation kontinuierlich überwacht und bewertet. Sie setzt entsprechende Maßnahmen und arbeitet mit allen verfügbaren Mitteln daran, die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.

    5. Unsere Produktion ist aufrecht und sorgt für einen möglichst kontinuierlichen Output. Trotz all dieser Maßnahmen können wir jedoch die Verschiebung von Lieferungen, teils kurzfristig und teils mittelfristig, nicht mehr ausschließen. Als Kunde von KEBA werden Sie bei Auswirkungen auf Ihre Lieferungen über die jeweilige Situation entsprechend informiert.

    6. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unsere Dienstleistungsvereinbarungen mit Ihnen, Service, Wartung & Reparatur aufrechtzuerhalten. Aktuell können wir nicht seriös abschätzen, inwieweit wir unsere Supportstruktur (Hotline-Support, Ersatzteillogistik, Rolloutdienstleistungen, Vorort-Service, ...) in gewohntem Maß in nächster Zeit aufrechterhalten können. Momentan ist dies noch gut möglich, aber in Anbetracht der außergewöhnlichen Umstände, kann sich das leider ändern.

    7. Unsere internen Notfallpläne sind ausgerollt und ermöglichen es uns, den Betrieb im Augenblick zu sichern. Und wir konnten dem Appell der österreichischen Regierung, Mitarbeitern Home Office zu ermöglichen, sehr gut Folge leisten, da wir als Unternehmen geübt im mobilen und selbstverantwortlichen Arbeiten sind. Aktuell arbeiten mehr als die Hälfte der Mitarbeiter der österreichischen Standorte digital. Und unsere engagierten Produktionsmitarbeiter tragen täglich dazu bei, dass wir auch unter diesen besonderen und herausfordernden Umständen unsere Kunden beliefern können.

    Alle Änderungen, die Sie als Kunde oder Partner der KEBA betreffen, teilen wir Ihnen umgehend mit. Wir bedanken uns schon an dieser Stelle für Ihr Vertrauen und Ihr Verständnis, auch wenn es in nächster Zeit eventuell zu Einschränkungen kommen kann.

    Sollten Sie etwas brauchen, stehen Ihnen Ihre gewohnten Ansprechpartner bei KEBA gerne zur Verfügung. Wenn Sie allgemeine Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus Covid-19 und KEBA haben, wenden Sie sich bitte an unsere Unternehmenssprecherin Katarina Weissengruber wgk@keba.com.

    Für die nächsten Tage wünschen wir Ihnen alles Gute, bleiben Sie gesund!

    Wir schaffen das.